Startseite
Informationen für Neuimker
Termine und Bienenhocks 2017
Vorstand
Bankverbindung
Vereinsgeschichte
Projekt Lehrbienenstand Neubau
Bienenkrankheiten
    Amerik. Faulbrut
    Varroabefall
    Nosematose
    Kleiner Beutenkäfer
    Vespa velutina
Varroabehandlungskonzept 2017
Bienenzucht
Bienen leicht erklärt
Aus- und Weiterbildung
Imkern im Jahreskreis
Imkerbörse
Honigverkauf
Fotothek
Interessante Links
Wettervorhersage
Öffentlichkeitsarbeit
Pressemitteilungen

Bienenkrankheiten

Amerik. Faulbrut

Varroabefall

Nosematose

Kleiner Beutenkäfer

Vespa velutina




Nach oben

Varroabekämpfungskonzept

Zur Beteiligung kann niemand gezwungen werden, aber eine zeitgleiche Behandlung hat den Vorteil, dass der Zuzug von Varroamilben eingedämmt werden könnte.

o Bildung einer freiwilligen Projektgruppe.

o In der ersten Juli-Woche wird die Königin mit einem speziellen chinesischen Käfig gekäfigt.

o Nach 23 Tagen wird die Königin entnommen und eine Oxalsäurebehandlung durchgeführt.
Danach kann die alte oder gleich eine neue Königin unter Futterteigverscdhluss wieder zugesetzt werden.

o Die Oxalsäure sollte nach Möglichkeit vor der Gabe auf ca. 35 bis 40 Grad aufgewärmt werden.
Pro besetzter Wabe sollte ca. 1,5 ml Oxalsäure geträuffelt werden.

o Die Mitglieder der Projektgruppe sollten über die Behandlung Aufzeichnungen machen und so den erhofften Erfolg dokumentieren.



Nach oben

Kontakt Impressum